Pixelnet und HP kooperieren

Software von Scannern und Druckern aus dem Hause Hewlett Packard weisen künftig auf Website der Foto-Firma

Pixelnet (Börse Frankfurt: PXN) hat einen Kooperationsvertrag mit Hewlett-Packard (HP; Börse Frankfurt: HWP) unterzeichnet. Gemäß dem Marketing-Agreement haben künftig Scanner und Digitalkameras von HP mit Share-to-Web Zugangssoftware als eine Zieladresse die Website der Foto-Firma.

Das Unternehmen aus Tiefenbach hofft, dass dadurch mehr User die Site besuchen und schließlich Web-Album nutzen oder andere Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Die ersten HP-Produkte mit der Anbindung zur Pixelnet Welt sollen noch dieses Jahres ausgeliefert werden.

Die Firma hat erst vor drei Monaten mit Primus Online ein Joint-venture gegründet, um künftig gemeinsam internet-basierte Fotodienstleistungen zu vermarkten. Die „Primuspixel Digitale Photodienste“ mit Sitz in Köln soll in den Shoppingbereich von Primus integriert werden.

Pixelnet erwartet aus dieser Zusammenarbeit eine Erweiterung seiner Kundenbasis und einen zusätzlichen Umsatz, der bei der Planung zum Börsengang am 21. Juni 2000 nicht berücksichtigt war. Das Unternehmen hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 22,4 Millionen Euro erwirtschaftet.

Zuvor hatte Pixelnet Photo Porst zum symbolischen Preis von einer Mark übernommen. Die rund 2000 Filialen des Krisenunternehmens will das Unternehmen zum Ausbau des digitalen Fotogeschäfts nutzen.

Kontakt:
Pixelnet, Tel.: 08546/97090 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Pixelnet und HP kooperieren

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *