Lufthansa plant fliegendes Büro

Kranich goes Internet / Erste Maschinen sollen bereits im kommenden Jahr mit neuem System ausgerüstet werden

Die Deutsche Lufthansa (Börse Frankfurt: LHA) plant, in Zusammenarbeit mit dem Flugzeughersteller Boeing (Börse Frankfurt: BCO) ihren Kunden auf Langstreckenflügen künftig einen Internet-Zugang anzubieten. Eine entsprechende Übereinkunft unterzeichneten Vertreter beider Unternehmen am Sonntag auf der Luftfahrtmesse in Paris.

Bereits im kommenden Jahr solle eine erste Maschine des Typs Boeing 747 mit dem System ausgerüstet werden, teilte die Lufthansa mit. Im Jahr 2003 solle das Internet dann zum regulären Angebot zählen. „Unsere Fluggäste werden Arbeitsbedingungen vorfinden, die den bekannten Online-Anwendungen am Boden gleichwertig sind“, erklärte Lufthansa-Vorstandsmitglied Wolfgang Mayrhuber.

An Bord der Maschinen soll den Angaben zufolge durch hohe Übertragungsgeschwindigkeit das Arbeiten im weltweiten Netz und der Versand von umfangreicheren Dateien wie Präsentationen problemlos möglich sein. Besonders für Geschäftsreisende werde es wertvoll sein, mit dem eigenen Gerät vom Passagiersitz aus online Flugbuchungen und Hotelreservierungen vornehmen zu können, wirbt das Unternehmen.

Zudem werde der vom Büro gewohnte Zugriff auf das firmeneigene Intranet oder den Email-Server möglich. Die Lufthansa betonte zugleich, dass zur Realisierung des ehrgeizigen Vorhabens finanziell wie technisch aufwändige Schritte erforderlich seien.

Erst vergangene Woche ist das europäische Airbus-Konsortium für seine geplanten Internet-Angebote auf Flugreisen bei der US-Firma Tenzing Communications eingestiegen (ZDNet berichtete). Airbus habe einen 30-Prozent-Anteil an dem Unternehmen aus Seattle übernommen, wurde am Donnerstag von der Unternehmenszentrale in Paris mitgeteilt.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lufthansa plant fliegendes Büro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *