Infineon arbeitet am digitalen Nummernschild

Holografischer Sticker soll Polizisten und Autovermietern das Leben erleichtern

Infineon (Börse Frankfurt: IFX) arbeitet zusammen mit Utsch, einem Anbieter von KFZ-Kennzeichen und Registrierungssystemen, an einem digitalen Nummernschild für PKWs. Beim sogenannten „Dritten Kennzeichen“ handelt es sich bisher um einen holografischen Sticker, der von innen auf der Windschutzscheibe angebracht wird und die Gültigkeit der äußeren Kennzeichen bestätigen soll.

Wenn versucht wird, den Aufkleber von der Scheibe zu lösen, wird er unbrauchbar. Seit kurzem wird dieses zusätzliche Sicherungsinstrument in Sri Lanka und Nigeria eingesetzt. Jetzt wird der neuartige Speicherchip, der von Infineon produziert wird, im Sicherheitsetikett integriert. Im Vergleich zu früheren Bausteinen kann im Chip eine Vielzahl von Informationen ­ insgesamt vier Kilobyte in Form von ASCII-Zeichen ­ hinterlegt werden.

Diese sind segmentierbar, es können also per Passwort bestimmte Speicherbereiche angewählt werden. Da der Chip über Antenne und Transponder verfügt, soll es möglich sein, Daten auch aus weiterer Entfernung vom Kennzeichen zu lesen.

Mit dem neuen Produkt verbinden sich zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten für die Zukunft, hoffen die beiden Firmen: „Wir können die Fahrzeugregistrierung noch sicherer gestalten. So wären mit einem Handheld-Computer ausgerüstete Polizeibeamte bei einem parkenden Fahrzeug in der Lage, mit einem PIN Zugriff auf bestimmte Bereiche des Chips zu nehmen und so die Fahrzeug-Daten auszulesen. Dadurch ist sofort festzustellen, ob mit dem Fahrzeug etwas nicht in Ordnung ist“, so der Geschäftsführer Manfred Utsch.

Der Einsatz des dritten Kennzeichens in Verbindung mit der neuen Chiptechnologie bietet sich auch für andere Bereiche an, bei denen es um Fahrzeugidentifizierung geht. So könnten Leihwagen-Firmen ihre Fahrzeuge bedeutend besser absichern, indem sie das Kennzeichen mit dem Transponder ausrüsten. „Die Rückgabe der Fahrzeuge könnte vereinfacht werden. Sobald ein Auto an einem Gate der Verleihfirma vorbeifährt, wird dem Vermieter signalisiert, dass der PKW wieder zurück ist“. Besonders auf Flughäfen entfiele damit für die Kunden eine lange Lauferei, so Utsch.

Kontakt:
Utsch KG, Tel.: 0271/31910 (günstigsten Tarif anzeigen)
Infineon Technologies, Tel.: 01802/000404 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Infineon arbeitet am digitalen Nummernschild

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *