Neue Nvidia-Treiber für DirectX 8

Version 12.41 soll auf Multimedia-Systemdienst abgestimmt sein / Auch Windows XP-Unterstützung angeblich vorhanden

Der Grafikchip-Hersteller Nvidia (Börse Frankfurt: NVD) hat einen neuen Referenztreiber für die eigenen Grafikkarten veröffentlicht. Die neueste offizielle Treiberversion 12.41 soll für alle Platinen mit TNT2, Vanta, Geforce256, Geforce2, Geforce3, Quadro sowie Quadro2-Grafikchips geeignet sein. Nicht eingesetzt werden soll die neue Version bei dem Notebook-Chipsatz Geforce2 Go.

Der Treiber ist laut Nvidia von Microsofts (Börse Frankfurt: MSF) Windows Hardware Quality Labs zertifiziert und dürfte damit den OS-Kompatibilitätsstandards von Microsoft entsprechen.

Der Referenztreiber ist nach Angaben der Grafikchip-Schmiede für den Multimedia-Systemdienst DirectX 8 optimiert worden. Verbessert wurde angeblich auch das Twinview-Interface. Die Treiberversion für Windows 2000 soll auch schon für Windows XP geeignet sein.

Nvidia bietet den Referenztreiber 12.41 für die jeweiligen Betriebssysteme Windows 9x/Me, Windows 2000 sowie Windows NT ab sofort zum Download an.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue Nvidia-Treiber für DirectX 8

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *