Instant Messenger für Handys vorgestellt

Applikation auf Java One 2001 präsentiert / Client soll anfangs nur auf MSN Instant Messaging-Dienst zugreifen können

Zucotto, Hersteller von Java-Prozessoren, hat auf der Java One 2001 in San Francisco den Communology Instant Messenger (C.I.M.) der gleichnamigen Software-Firma vorgestellt. C.I.M. soll den Zugriff auf den Internet Instant Messaging-Dienst MSN über java-fähige mobile Endgeräte wie Mobiltelefone, Smartphones oder PDAs ermöglichen.

„Die erste Version der Software wird nur Microsofts MSN unterstützen. Später wird auch ICQ und Yahoos Messenger verfügbar sein. Der Client wird auf dem neuen Motorola Accompli 008, Nokias 9210 Communicator und einem Siemens Handy, das im dritten Quartal auf den Markt kommt, vorinstalliert sein“, erklärte Communology-Sprecher Frank Bell gegenüber ZDNet.

Der Messenger Client bietet laut dem Hersteller annähernd die gleiche Funktionalität wie die Desktop Variante mit User-Authentifizierung, Hinzufügen und Löschen in der Freundesliste, Senden und Empfangen von Real-Time-Nachrichten, Ändern des eigenen Online-Status und anderen Features. Zur Zeit gibt es den Communology Instant Messenger C.I.M. in zwei verschiedenen Versionen: eine für Java 2 Micro Edition (MIDP)-fähige Geräte wie das Motorola Accompli 008 und eine Personal Java basierte Version für Smartphones wie den Nokia 9210 Communicator.

C.I.M. erlaubt den Zugriff auf den Instant Messaging Dienst über das aktuelle GSM-Netz mit und ohne GPRS oder HSCSD. Das Programm benötigt laut dem Hersteller keine zusätzliche Serverapplikation und ist unabhängig vom jeweiligen Netzprovider. Ein Nachrüsten dieser Applikation auf ältere Handys ist laut dem Communology-Sprecher nicht möglich.

Kontakt:
Communology, Tel.: 0241/89468980 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Instant Messenger für Handys vorgestellt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *