Sharps Linux-PDA kommt mit Lineo

Erste Erfolge auf dem Handheld-Markt für die Embedded-Version des Open Source-OS

Der von Sharp während der CeBIT angekündigte Linux-PDA Zaurus (ZDNet berichtete) wird mit einer Distribution der Firma Lineo auf den Markt kommen. Laut Auskunft von Sharp Deutschland soll das Gerät hierzulande zum Weihnachtsgeschäft in die Läden kommen, die Preise stehen noch nicht fest.

Ein Lineo-Sprecher sagte, Sharp werde die Embedix-Version des Unternehmens für den PDA verwenden. Des weiteren würden die beiden Firmen noch zusammen arbeiten, um das Betriebssystem für den Zaurus maßzuschneidern. Für Lineo stellt die Kooperation einen wichtigen Schritt für ihr Ziel dar, ihre Linux-Version in Nicht-PC-Geräten wie Set-top-Boxen und Netzwerk-Ausrüstung zu verbreiten.

ZDNet hat einen Linux-Channel für Profis und Neueinsteiger eröffnet. Darin versammelt sind alle aktuellen Tests, News und ausführliche Artikel rund um die Open-Source-Bewegung.

Kontakt:
Sharp, Tel.: 040/23760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sharps Linux-PDA kommt mit Lineo

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *