MSI stellt Intel 850-Mainboard vor

850 Pro2 soll ICH2 mit dem Southbridge-Chipsatz unterstützen / Preis und Verfügbarkeit noch unklar

Der Mainboard-Hersteller MSI hat ein neues Pentium 4-Motherboard mit dem 850 Pro2 angekündigt. Die Platine arbeitet mit dem 850 Chipsatz von Intel (Börse Frankfurt: INL) und soll jetzt ICH2 (I/O Controller Hub 2) mit dem Southbridge-Chipsatz unterstützen. Der ICH2 kommuniziert mit dem Host Controller via einem dedizierten Hub-Interface.

Das ATX-Board ist mit dem Socket 423 für Intel-CPUs, vier PCI-Slots, einem CNR-Steckplatz und einem AGP/AGP Pro 4x-Port ausgestattet. Bis zu zwei GByte Arbeitsspeicher findet laut MSI in den vier RIMM-Slots Platz. Mit Intels QDR (Quad Data Rate)-Technologie soll der Datentransfer zwischen Chipsatz und Prozessor bis zu 3,2GByte/s erreichen können, Datenüberfüllung in der CPU vermeiden und den Datenaustausch zwischen den Subsystemen erhöhen.

Die Platine unterstützt außerdem Features wie Suspend to RAM/Disk, D-LED, USB PC2PC-Verbindung, Ultra ATA100 und 3D PCI-Audio. Einen Preis sowie die Verfügbarkeit für den deutschen Markt konnte vom Hersteller bis zu Redaktionsschluß nicht mitgeteilt werden.

Kontakt:
MSI, Tel.: 069/408930 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MSI stellt Intel 850-Mainboard vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *