Sun Microsystems fährt Erwartungen zurück

Gewinn und Umsatz gehen im laufenden Quartal zurück / Gesunkene Nachfrage soll schuld sein

Sun Microsystems (Börse Frankfurt: SSY) hat am Dienstag mit einer Gewinnwarnung die Börse nach unten gezogen. Die Quartalsergebnisse werden unter den bisherigen Vorhersagen liegen, so das Unternehmen. Der Umsatz werde sich am Ende des Dreimonatszeitraums bei rund 3,8 Milliarden Dollar einpendeln, der Gewinn zwischen zwei und vier Cents pro Aktie.

Bisher waren die Analysten beim Gewinn von sechs Cents pro Anteilsschein ausgegangen, der Umsatz sollte bei rund 4,4 Milliarden Doller liegen. Die endgültigen Ergebnisse sollen am 19. Juli bekannt gegeben werden. Während des Börsenhandels fiel das Papier von Sun um 8,8 Prozent auf 18,67 Dollar, nachbörslich gab die Aktie um weitere sieben Prozent auf 17,40 Dollar nach.

Nach Angaben des Unternehmens ist nicht nur die angeblich schwache US-Konjunktur, sondern auch eine weltweit nachlassende Nachfrage schuld an dem enttäuschenden Ergebnis. Die Analystin Laura Conigliaro von Goldman Sachs hat ihre Prognose für das Unternehmen zurückgenommen. Im gesamten Geschäftsjahr rechnet sie nun mit einem Wachstum von 12,8 Prozent, bisher hatte die Firma 15 Prozent erwartet.

Das Unternehmen hat im dritten Quartal des Geschäftsjahres einen Gewinn von 263 Millionen Dollar oder acht Cents pro Aktie verbucht

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sun Microsystems fährt Erwartungen zurück

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *