Suse präsentiert Linux-Version für Itanium

Das Paket umfasst auf sechs CD-ROMs über 1500 Applikationen / Unterstützt bis zu vier TByte großen Dateien

Gleichzeitig mit dem Produktionsstart von Intels (Börse Frankfurt: INL) 64 Bit-Prozessor Itanium hat Suse seine hierfür zugeschnittene Linux-Distribution vorgestellt. Es handelt sich um eine auf die IA64-Architektur portierte Version von Suse Linux 7.2, die zusammen mit den ersten Itanium-Servern auf den Markt kommen soll.

Die Distribution richtet sich laut Unternehmensangaben zum einen an Entwickler, die ihre Linux-Applikationen umgehend auf Intels 64-Bit-Plattform portieren wollen. Zum anderen biete sie eine Basis für Evaluierung und Einsatz von Linux auf IA64 im professionellen Server-Umfeld.

Neben dem Betriebssystem selbst umfasst das Paket auf sechs CD-ROMs über 1500 Applikationen für Linux. Damit lassen sich Intranet- und Internet-Lösungen ebenso realisieren wie die Verbindung und der Schutz heterogener Netzwerke. Professionelle Anwender erhalten Tools, um WWW-, Proxy-, Mail- und News-Server unter Linux aufzusetzen. Durch die Unterstützung von bis zu vier TByte großen Dateien soll sich Suse Linux für IA64 auch als Serversystem für komplexe Datenbankanwendungen eignen.
Eine Palette an Entwicklungswerkzeugen erlaube die Realisierung spezifischer Anpassungen. Als grafische Benutzeroberflächen stehen sowohl KDE 2.1 als auch GNOME 1.4 zur Auswahl.

Das Suse-Installations- und Konfigurationsprogramm „YaST2“ ermögliche dem Anwender die Benutzerverwaltung und Systemadministration. Grafische YaST2-Oberflächen vereinfachen Konfiguration und Pflege verschiedener Netzwerkdienste wie Samba, NFS oder BIND.

Suse Linux 7.2 für IA64 umfasst neben einem vollständigen Suse Linux 7.2 Professional für IA32 (sieben CD-ROMs, eine DVD, fünf Handbücher) die Version für IA64 auf insgesamt sechs CD-ROMs plus 330-seitigem Handbuch. Die Distribution ist ab 20. Juni zum Preis von 479,18 Mark erhältlich. Im Kaufpreis sind 60 Tage Installtions-Support per Telefon, Fax oder E-Mail inbegriffen.

Kontakt:
Suse Linux Solutions AG, Tel.: 0911/7405356 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Suse präsentiert Linux-Version für Itanium

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *