D2: Subventionen für Prepaid-Handys entfallen völlig

"Im Herbst setzen wir die Preise nochmal herauf" / Auch Vertragskunden müssen mit teureren Mobiltelefonen rechnen

Kunden des Mobilfunkproviders D2 müssen sich in Kürze auf höhere Preise einstellen. Das hat D2-Vodafone-Chef Jürgen von Kuczkowsky in einem Interview mit „Focus“ erklärt. Zuschüsse für Handys mit vorausbezahlten Karten entfallen dann völlig. Auch bei den Vertragskunden würden Subventionen gekürzt. Die Vertrags-Kunden erhielten aber

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu D2: Subventionen für Prepaid-Handys entfallen völlig

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *