Iomega-Chef zurückgetreten

Bruce Albertson verlässt den Speicherspezialisten im Streit

Speicherspezialist Iomega (Börse Frankfurt: IOM) muss sich nach einem neuen Chief Executive Officer (CEO) sowie President umsehen. Der bislang amtierende Chef des Unternehmens, Bruce Albertson, hat nach einem Streit mit dem Vorstand (Board of Directors) seinen Rücktritt angekündigt.

Der Hersteller des Zip-Laufwerkes kämpft seit Jahren mit rückläufigen Zahlen. Den Hauptgrund machten die Direktoren in der Konkurrenz durch neue Speichermedien wie CD-RWs und neue Festplatten aus. Nach dem Ausscheiden von Albertson werde man verschiedene Produktlinien einstellen, andere neu entwerfen, so der Iomega-Chairman David Dunn.

Unter der Führung von Albertson hatte die Firma begonnen, eigene MP3-Player zu vertreiben und sich im Bereich Network-attached Storage (NAS) für Firmenkunden zu engagieren.

Kontakt:
Iomega, Tel.: 004122/8797000 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Iomega-Chef zurückgetreten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *