IDF 2001: Itanium-Server für Telkos

Intel kündigt auf eine Familie von Grossrechnern für die Telekommunikationsindustrie für Ende des Jahres an

Intel (Börse Frankfurt: INL) hat auf seinem Developer Forum Europe 2001 eine „Familie von Servern für die Telekommunikationsindustrie“ angekündigt. Bereits im vierten Quartal dieses Jahres sollen Pentium-III-basierte Systeme auf den Markt kommen, die sich durch besondere Ausfallsicherheit auszeichnen. Im kommenden Jahr werden die Server auch mit Xeon- und Itanium-Prozessoren angeboten werden, so der zuständigen Managers Mike Fister.

Nach Aussagen Fisters sollen die Rechner sowohl nach dem in der USA gültigen Network Equipment Building Speciation (NEBS) als auch nach dem European Telecom Standards Institute (ETSI) ausgelegt werden. Sie werden angeblich die Infrastruktur sowohl für die GPRS- als auch die UMTS-Generation von mobilen Empfangsgeräten bereit stellen.

Zunächst sollen zwei Server auf den Markt kommen. Beide Rechner werden laut Intel der Dual-Prozessoren-Linie des Unternehmens entspringen.

Kontakt:
Intel, Tel.: 089/9914303 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IDF 2001: Itanium-Server für Telkos

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *