Letsbuyit.com: Kurzfristiges Kursfeuerwerk durch zwei Adhocs

Aktie gewinnt für zwei Stunden ein Viertel an Wert / Userzahl um 40.000 erhöht

Letsbuyit.com (Börse Frankfurt: LBC) hat mit zwei Adhoc-Mitteilungen für kurze Freude bei den Anlegern gesorgt: Das Papier schoss kurzfristig um über 20 Prozent hoch, nachdem das Unternehmen einen „Verlauf des operativen Geschäfts“ und den Abschluss von Verhandlungen mit neuen Investoren bekannt gegeben hatte.

Kurz darauf gab die Aktie aber wieder stark ab und notierte mit 42 Cents am Mittag rund zehn Prozent über dem Vortagesschluss. Die Nachverhandlungen mit Shmulik Stein International Investments (SSII), einem der Hauptinvestoren der Gesellschaft, sind nach Angaben des Unternehmens nun abgeschlossen. SSII hatte sich verpflichtet, dieses Jahr 3,8 Millionen Euro zu investieren und weitere 26,2 Millionen Euro, gebunden an die Erreichung bestimmter Meilensteine, zugesagt.

Die Krisenfirma hat außerdem berichtet, dass sich seit dem Relaunch der Website Ende Februar das Bestellvolumen auf rund drei Millionen Euro erhöht hat. Letsbuyit.com hat darüber hinaus mehr als 40.000 neue Mitglieder dazu gewonnen. Insgesamt zählt die Community nun rund 1,2 Millionen registrierte Mitglieder.

Um die Kundenanzahl weiter zu erhöhen und Verkaufserlöse zu steigern, will die Firma in der letzten Mai-Woche eine Relaunch-Kampagne starten. Mit zielgerichteten Database- und Online-Marketingaktivitäten sowie dem Einsatz von TV- Werbung und einem im Vergleich zur Zeitspanne von Ende Februar bis heute erweiterten Sortiment zielt die Kampagne darauf ab, die Markenposition des Unternehmens auszuschöpfen.

Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, ab dem vierten Quartal 2002 profitabel zu arbeiten. Vor kurzem war bekannt geworden, dass die Firma nur wenige Wochen nach Abwendung des Konkurs wieder eine Werbekampagne im zweistelligen Millionenbereich starten will (ZDNet berichtete).

Vor allem die hohen Investitionen in die Werbung hatten dazu geführt, dass die Firma innerhalb eines halben Jahres soviel Geld verbrannt hatte, wie kein anderes Dotcom-Unternehmen zuvor. Ende Januar konnte sich die niederländische Aktiengesellschaft eine zweistellige Millionensumme von Investoren sichern, deren Namen bis dato noch nicht gänzlich bekannt sind.

Kontakt:
Letsbuyit.com, Tel.: 089/120030 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Letsbuyit.com: Kurzfristiges Kursfeuerwerk durch zwei Adhocs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *