France Télécom trennt sich von Sprint

Zunächst sollen 75,9 Millionen Sprint-Aktien verkauft werden / Wert des Anteils liegt bei 4,2 Milliarden Mark

France Télécom will seine Anteile an der US-Telefongesellschaft Sprint (Börse Frankfurt: SRNP) verkaufen. Wie der französische Telekomkonzern in Paris mitteilte, sollen zunächst 75,9 Millionen Sprint-Aktien zum Verkauf angeboten werden.

Bei starker Nachfrage sollen zum gleichen Zeitpunkt auch noch die restlichen 11,4 Millionen Aktien verkauft werden. Beim derzeitigen Aktienkurs liegt der Wert der Télécom-Anteile an Sprint bei rund 1,9 Milliarden Dollar (rund 4,2 Milliarden Mark).

Die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) hatte bereits im Februar angekündigt, sich von ihren milliardenschweren Anteilen an Sprint FON trennen zu wollen (ZDNet berichtete).
Der Ex-Monopolist hatte vor drei Monaten für einen Aktiensturz von über acht Prozent beim Sprint-Papier gesorgt. Vor zwei Jahren hatte France Télécom Berichte zurückgewiesen, wonach man sich von seinem zehnprozentigen Anteil am US-Telekommunikationsanbieter Sprint trennen wolle.

Kontakt: Deutsche Telekom, Tel.: 0800-3300700

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu France Télécom trennt sich von Sprint

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *