IHK-Prüfung: Gültig oder nicht?

Am Tag nach der Chaos-Prüfung herrscht Uneinigkeit darüber, ob der Test - so geschrieben - regulär bewertet wird oder nicht

Unter den 10.000 vom gestrigen Abbruch der IHK-Prüfung betroffenen Auszubildenden herrscht heute Wut und Verwirrung: So ließen beispielsweise die IHK-Bezirke Bayern und Hannover die Tests schreiben, die Süddeutschen „unter Vorbehalt“ (ZDNet berichtete). Heute erklärte nun die IHK Hannover, man wolle den Test trotz allem gelten lassen.

„Das ist unsere aktuelle Position“, sagte der Referent für Berufsbildung, Michael Fedler gegenüber ZDNet. Allerdings würden die Juristen diesen Entschluss noch bis morgen abschließend prüfen: „Wir haben uns bewusst für die Durchführung der Prüfung entschieden, denn ein kompletter Abbruch war bei der gegebenen Situation unserer Ansicht nach nicht verhältnismäßig“, so Fedler. So seien die im Internet veröffentlichten Angaben stichwortartig, nicht vollständig, sehr knapp und nur kurzfristig zu sehen gewesen.

Auf ein einheitliches Auftreten mit den anderen IHK-Bezirken legt Hannover nicht unbedingt gesteigerten Wert: „Es gibt keine bundeseinheitliche Instanz, die uns etwas vorschreiben kann. Wir können das also durchaus durchhalten.“

Kontakt:
IHK Hannover, Tel.: 0511/31070 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IHK-Prüfung: Gültig oder nicht?

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *