Aktie von Lycos Europe gewinnt nach guten Zahlen

Papier steigt um über zehn Prozent / Umsatz durch Übernahmen verdreifacht

Die Aktien von Lycos Europe (Börse Frankfurt: LCY) sind um über zehn Prozent gestiegen, nachdem das Unternehmen kurz zuvor überzeugende Zahlen präsentierte. Im dritten Quartal stieg der Umsatz auf 41,6 Millionen Euro.

Damit sind die Einnahmen in den ersten neun Monaten um rund 300 Prozent auf 98,7 Millionen Euro geklettert, allerdings inklusive der übernommenen Firmen Spray und Multimania.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich auf 45,4 Millionen Euro und liegt damit um 48 Prozent über dem des Vorjahresquartals. Verantwortlich sind nach Angaben des Unternehmens der Rückgang bei den Verwaltungskosten, der unter anderem „durch den Abbau von Managementkapazitäten“, erzielt wurde, und einer Reduzierung der Marketingaufwendungen in ganz Europa.

Ende März 2001 verfügte Lycos Europe über liquide Mittel in Höhe von 427,5 Millionen Euro, verglichen mit 450 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Im Vergleich zum letzten Quartal stieg die Zahl der Seitenabrufe um 63 Prozent auf 2,4 Milliarden pro Monat.

Am frühen Nachmittag notierte das Papier von Lycos Europe bei rund 1,84 Euro. Kurz vor zehn Uhr wurde das Tageshoch bei 2,13 Euro erreicht. Vor einem Jahr kostete das Papier noch rund 15 Euro. Beim Börsengang vor 13 Monaten mussten Anleger 24 Euro für das Papier bezahlen. Diesen Wert hat die Aktie im Handel aber nie gesehen.

Kontakt:
Lycos, Tel.: 05241/800 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Aktie von Lycos Europe gewinnt nach guten Zahlen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *