Bericht: AOL plant Einstieg in deutschen TV-Markt

Weltgrößter Online-Dienst zeigt Interesse am WAZ-Anteil an der RTL Group

AOL Time Warner (Börse Frankfurt: AOL) will in großem Stil in den deutschen Markt einsteigen und sieht sich derzeit gezielt nach Beteiligungsmöglichkeiten um. Das berichtet der „Kress Report“. Zwar spreche derzeit die Essener WAZ-Gruppe noch mit Bertelsmann über ihren Verkauf der Anteile an der RTL Group, doch der amerikanische Mediengigant stehe bereits auf der Matte.

AOL Time Warner sei die Beteiligung deutlich mehr wert als die von WAZ-Chef Erich Schummann geforderten drei Milliarden Mark. Bertelsmann habe zwar das Vorkaufsrecht, die WAZ könne ihren Anteil aber auch an der Börse verkaufen und so gegenüber Bertelsmann den Preis diktieren. Über den Einstieg bei der RTL Group hätte AOL auf einen Schlag Zugriff auf 22 TV- und 18 Radiosender in elf europäischen Ländern.

Bisher ist AOL Time Warner nach Ansicht des Kress Reports mit Beteiligungen an n-tv und Viva nur ein kleines Licht auf dem deutschen Markt.

Kontakt:
AOL, Tel.: 040/361590 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: AOL plant Einstieg in deutschen TV-Markt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *