Groupware I-Office 2000 für Linux in Deutsch

Japanische Entwicklung wird vom Linux-Haus Stuttgart angeboten / Kostenlose Download einer Demoversion

Das Linux-Haus Stuttgart bietet die Groupware I-Office 2000 in der Version V2.40 für Linux der Firma Neo Japan nun auch in Deutschland an. Das Tool arbeitet mit zwölf Applikationen, wie sie auch von Notes oder Outlook bekannt sind. Eine kostenlose 60-Tage Demoversion für Red Hat 5.x/6.x/7.x und Suse-Linux ab Version 6.2 steht zum Download bereit.

Die Version 2.40 bietet einen Terminplaner, Mail, Ressourcen-Reservierung, To Do-Liste, Adress-Buch, Zeitnachweis, Schwarzes Brett, Dokumentenverwaltung und andere Anwendungen.

Lizenzen für die Groupware können Unternehmen ab fünf Arbeitsplätze (442 Mark) bis unlimitiert (11.089 Mark) beim Linux-Haus erwerben.

ZDNet bietet Profis und Neueinsteigern einen Linux-Channel mit aktuellen Tests, News und ausführlichen Artikeln rund um das quelloffene Betriebssystem an.

Kontakt:
Linux-Haus Stuttgart, Tel.: 0711/2851905 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Groupware I-Office 2000 für Linux in Deutsch

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *