Yahoo will Gebühren für Internet-Telefonie erheben

Telekommunikation über den Messenger kostet in den USA künftig zwei Cent die Minute / In Deutschland bleibt Voice Messaging kostenlos

Yahoo (Börse Frankfurt: YHO) hat erklärt, Telefongespräche über einen neuen hauseigenen Messenger mit einer Gebühr zu belegen. In den USA wird eine Minute Internet-Telefonie künftig zwei Cent die Minute kosten.

In Deutschland sind keine Internet-Telefonate über das Kommunikationswerkzeug möglich. „Hierzulande können Sie lediglich Voice Messaging über den Messenger machen“, erklärte Yahoo Deutschland-Sprecherin Inga Weihe. Dabei unterhalten sich zwei Messenger-Nutzer via Headsets miteinander. Ein Telefonanschluss kann nicht angewählt werden. “ Voice Messaging wird aber auch weiterhin kostenlos bleiben.“

Yahoo will morgen die neuste Version seines Messengers vorstellen.

Kontakt:
Yahoo, Tel.: 089/231970 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo will Gebühren für Internet-Telefonie erheben

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *