Cirrus Logic kauft Peak Audio

Soundchip-Hersteller plant netzwerkfähige Audiolösungen / Unternehmen könnte bald auch Produkte zur Vernetzung mit Stereoanlagen anbieten

Der Soundchip-Hersteller Cirrus Logic hat die in Colorado sitzende Firma Peak Audio übernommen. Die eingekaufte Technologie und die 18 Mitarbeiter sollen dem neuen Eigentümer netzwerkfähige Audio-Lösungen für den Consumer-Markt ermöglichen. Peak Audio wird weiterhin als eigenständige Organisation geführt werden, so Cirrus Logic.

Das übernommene Unternehmen hat sich auf die Entwicklung digitaler Audioprodukte spezialisiert. Hauptsächlich entwickelt das Unternehmen proprietäre Software und Hardware, um digitale Audiosignale in mehreren Kanälen mit hoher Qualität in Echtzeit über ein Ethernet-Netzwerk per TCP/IP zu übertragen.

Einige Produkte von Peak Audio sorgen laut Cirrus bereits für den Sound in Einrichtungen wie dem Stadium Australia, amerikanischen Senat oder Opernhaus von Sydney. Durch die Aquise wird Cirrus bald in der Lage sein, für den Heimbereich Produkte zur Vernetzung von Stereoanlagen anbieten zu können.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Cirrus Logic kauft Peak Audio

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *