Aktie von Jobpilot gewinnt 30 Prozent

Unternehmen präsentiert Zahlen für das erste Quartal / Verlust verringert sich

Die Aktie von Jobpilot (Börse Frankfurt: JOA) ist im frühen Börsenhandel um mehr als 30 Prozent gestiegen. Das Unternehmen hatte kurz zuvor die Zahlen für das erste Quartal bekannt gegeben. Demnach hat der Umsatz um rund 160 Prozent auf 13,2 Millionen Euro zugenommen, im Vergleich zum vierten Quartal beträgt das Plus immerhin noch 18 Prozent.

Der operative Verlust lag mit 6,2 Millionen Euro unter dem EBIT des vierten Quartals 2000 – damals belief sich das Minus auf 9,2 Millionen Euro.

Nach eigenen Angaben hat das Unternehmen nun über eine Million angemeldete Nutzer. Insgesamt registrierte die Site in den ersten drei Monaten rund 116 Millionen Pageimpressions, im Dreimonatszeitraum zuvor waren es noch 95 Millionen Seitenabrufe.

Auf der Site werden mehr als 130.000 aktuelle Stellenangebote in rund 60.000 Stellenanzeigen präsentiert. Das Unternehmen, gegründet als Jobs & Adverts, ging 1995 online und ist mit Jobpilot heute in 15 europäischen Ländern sowie in Asien vertreten. Die Services sind für Bewerber kostenlos.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Aktie von Jobpilot gewinnt 30 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *