Kostenloser Internet-Zugang für DJH-Mitglieder entfällt

Angebot läuft zum 7. Mai aus / Jugendherbergswerk empfiehlt, bei Talkline direkt "Dampf abzulassen"

Der kostenlose Internet-Zugang des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH) wird Anfang kommender Woche eingestellt. „Leider hat sich der Provider Talkline, der die kostenfreien Zugänge realisiert, sehr kurzfristig zu diesem Schritt entschieden“, heißt es auf der Website des Verbandes.

Talkline bietet den Freewebkunden an, weiterhin über die Zugangssoftware im Internet zu surfen, E-Mails zu versenden und ihre Homepage zu bearbeiten. Allerdings erhebt das Unternehmen dafür ab dem 7.Mai Minutengebühren von 1,98 Pfennig pro Minute bei einer maximalen monatlichen Nutzungszeit von 15 Stunden.

Der DJH distanziert sich öffentlich von diesem neuen Angebot, da es „nur bisherigen Freewebnutzern zur Verfügung gestellt und somit ein großer Teil unserer Mitglieder ausgeschlossen wird“.

Seit Beginn dieses Jahres habe man sich bemüht, mit Talkline einen kostengünstigen Internet-Zugang für alle Mitglieder zu realisieren. Leider konnte keine Einigung erzielt werden. Den bisherigen Usern empfiehlt das DJH, sich direkt an das Unternehmen zu wenden.

Der kostenlose Internet-Zugang bestand seit November 1999. Finanziert wurde der Dienst durch Werbeeinblendungen.

Kontakt:
DJH, Tel.: 0 52 31/74 010 (günstigsten Tarif anzeigen)
Talkline, Tel.: 01803/2003 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kostenloser Internet-Zugang für DJH-Mitglieder entfällt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *