Gates: Zeitplan der X-Box bleibt

Microsoft-Mastermind hatte einen Auftritt bei der Game Show in Tokio / Sega wird Spiele zur Markteinführung der Konsole liefern

Microsoft-Gründer Bill Gates hat angekündigt, dass die X-Box wie geplant im Herbst diesen Jahres auf den Markt kommen wird. Zum Verkaufsstart sollen elf Titel von Sega für die Kunden bereitliegen. Diese Ankündigung beweist die verstärkte Hinwendung Segas zur Entwicklung von Spielen. Zudem bestärkt sie Microsofts (Börse Frankfurt: MSF) Augenmerk auf den japanischen Spielemarkt, das zuvor angezweifelt worden war.

Während eines Interviews am Rande der Tokio Game Show sagte Gates: „Die Leute haben nicht gewusst, wie wichtig uns der japanische Markt ist. Aber wir bereiten uns intensiv auf den Verkaufsstart dort vor. Wir werden uns da nicht mit einer kleinen Lösung begnügen.“ Weiter meinte der Cheftechnologe: „In diesem Geschäftsfeld heißt es entweder ganz oder gar nicht. Darauf muss man seine ganzen Anstrengungen ausrichten.“

Microsoft plant nach eigenen Angaben in den ersten 18 Monaten des Produkt-Lebenszyklus 500 Millionen Dollar für Marketing auszugeben. „Das ist auch für uns eine große Investition“, sagte Gates. Zudem gebe es keine Änderung des Plans, die Konsole in den USA und Japan im Herbst diesen Jahres auf den Markt zu bringen.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gates: Zeitplan der X-Box bleibt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *