PC-Spezialist steigert Gewinn

Unternehmen übertrifft eigene Ziele / Aktie notiert weiter deutlich unter Rekordhoch

PC-Spezialist (Börse Frankfurt: PCS) hat den Jahresgewinn um 76 Prozent auf 2,18 Millionen Euro gesteigert. Damit wurden die im März 2000 erhöhten Planwerte um jeweils acht Prozent übertroffen, gab das Unternehmen auf der gestrigen Bilanz-Pressekonferenz bekannt.

Die Aktiengesellschaft erzielte im vergangenen Jahr einen Konzernumsatz von 18,69 Millionen Euro – ein Zuwachs von 152 Prozent gegenüber 1999 (7,43 Millionen Euro). Das Ergebnis liegt damit und 17 Prozent über den anvisierten Zahlen.

Das Unternehmen will seinen Aktionären auf der Hauptversammlung am 25. Juli 2001 eine vollständige Thesaurierung des Bilanzgewinns vorschlagen. Der Gewinn soll also in die Firma zurückfliesen, eine Dividende ist demnach nicht geplant. Die Aktie des Unternehmens notierte nach Bekanntgabe der Nachricht unverändert bei rund 18 Euro. Vor einem Jahr kostete das Papier noch 25, in der Spitze sogar 47 Euro.

Kontakt:
PC-Spezialist, Tel.: 0521/96960

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu PC-Spezialist steigert Gewinn

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *