T-Online bringt Messenger

Tool ist mit ICQ und MS-Messenger kompatibel

T-Online(Börse Frankfurt: TOI) hat auf der CeBIT seinen eigenen T-Online Messenger (TOM) vorgestellt. Die Beta kann von Nutzern der Zugangssoftware 3.0 und höher verwendet werden. Wer bereits ICQ oder den MS-Messenger besitzt, kann seine Mitgliedsdaten auch in TOM eintragen und so Nachrichten an seine bisherigen Freunde aus anderen IM-Systemen versenden.

Darüber hinaus sollen TOM-Mitglieder sehen, ob andere Nutzer des Dienstes auf verschiedenen Seiten unterwegs sind. Laut Nutzungsbedingungen von T-Online ist diese Funktion noch auf ausgesuchte Sites beschränkt. Der Beta-Test dauert bis 30. April. Der Messenger ist etwa 1,3 MByte groß und kann bei T-Online heruntergeladen werden.

Kontakt:
Deutsche Telekom, Tel.: 0800/3300700

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Online bringt Messenger

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *