Chaos Computer Club stellt Siemens an den Pranger

Internet-Zensursoftware Smartfilter ordnet "CCC" unter "Criminal Skills" ein / Chaos CeBIT Award an den Konzern verliehen

Hannover – Der Chaos Computer Club (CCC) hat auf der CeBIT am Stand C20 in Halle 3 den „Chaos CeBIT Award“ an die Firma Siemens (Börse Frankfurt: SIE) verliehen. Damit würdigt der Club „die besonderen Verdienste, die die Firma Siemens sich mit ihrem ‚Smartfilter‘ um die Internet-Zensur und Kommunikationsverhinderung“ erworben habe. Smartfilter ist entsprechend seinem Namen eine Zensursoftware, die den Zugriff auf gefährliche Inhalte im Internet verhindern soll.

Am meisten ärgerte den CCC, dass in der „Badword“-Liste des Smartfilter der Chaos Computer Club unter der Rubrik „Criminal Skills“ gelistet ist. Damit würden alle Internet-Adressen, die auf „ccc.de“ enden, für Siemens-Mitarbeiter und andere durch „Smartfilter“ vom Internet ausgeschlossenen Menschen weder mit einem WWW-Browser, noch per E-Mail erreichbar.

Als „besorgniserregend“ wertete der Club zudem, dass der Filter zwar etliche Gewerkschaften mit ihrem Internet-Angebot, jedoch keinen einzigen Arbeitgeberverband blockiert.

Der CCC äußerte die Ansicht, dass ein gefiltertes Internet dem Grundrecht auf freie Kommunikation widerspricht. Ein Filter für das Internet könne darüber hinaus jederzeit umgangen werden, indem die Seiten durch Proxie-Server bezogen werden. Es bleibt die Illusion einer machbaren Zensur und
die Gängelung der Benutzer. „Hier wird versucht, ein soziales Problem mit technischen Mitteln zu lösen“, sagte der CCC-Sprecher Jens Ohlig.

Kontakt:
Siemens-Hotline, Tel.: 01805/333226

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Chaos Computer Club stellt Siemens an den Pranger

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *