Allgeier: Minus geringer als erwartet

Unternehmen will Kernbereiche stärken / Verlust 2,55 Millionen Euro

Allgeier Computer (Börse Frankfurt: AEI) hat seine im Oktober 2000 revidierte Planung für das Geschäftsjahr 2000 übertroffen. Nach den vorläufigen Zahlen liegt das IT-Unternehmen sowohl beim Umsatz mit 9,7 Millionen Euro (Plan: 9,2 Millionen) als auch beim operativen Ergebnis (EBT) mit minus 2,2 Millionen Euro (Plan: minus 2,55 Millionen) besser als erwartet.

In diesem Ergebnis sind einmalige Sonderaufwendungen in Höhe von 845.000 Euro unter anderem für das mittlerweile angelaufene Restrukturierungsprogramm enthalten.

Das Unternehmen will in Zukunft die Bereiche integrierte Systemlösungen (ERP) und Dokumenten- Management-Systeme (DMS) stärken. Auch für das Folgejahr erwartet der Vorstand für diese beiden Bereiche eine „deutlich positive Umsatz- und Ertragsentwicklung“.

Kontakt:
Allgeier, Tel.: 04 21/43841212

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Allgeier: Minus geringer als erwartet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *