Quartalsverlust von Web.de nun bei neun Millionen Euro

Umsatz liegt bei 3,3 Millionen Euro / E-Commerce macht 71 Prozent der Einnahmen aus

Web.de (Börse Frankfurt: WE2) gab für das erste Quartal 2001 einen Umsatzerlös von 3,3 Millionen Euro bekannt. Dies ist eine Steigerung gegenüber dem entsprechenden Zeitraum des Vorjahres um 116 Prozent. Der Fehlbetrag verringerte sich im ersten Quartal 2001 auf neun Millionen Euro, das Quartal zuvor hatte er bei 13,7 Millionen Euro gelegen. Das Unternehmen war im Februar 2000 an die Börse gegangen.

Nach Angaben von Web.de wuchs der Bereich E-Commerce um 259 Prozent auf 2,4 Millionen Euro und hält damit einen Anteil von 71 Prozent am Konzernumsatz. Der Anteil der klassischen Bannerwerbung betrug zum Berichtsstichtag 29 Prozent gegenüber 57 Prozent im Vorjahresquartal.

Nach Jupiter MMXI erreichte Web.de im März 2001 in punkto Reichweite Platz drei der deutschen Portale.

Kontakt:
Web.de, Tel.: 0721/943290 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Quartalsverlust von Web.de nun bei neun Millionen Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *