Toshiba stellt neuen Design-PC vor

Equium e8000 nimmt weniger als die Hälfte des Platzes ein, den ein klassischer Desktop-Rechner benötigt / Gerät ist jetzt ab 1694 Mark verfügbar

Mit dem Equium e8000 baut Toshiba Europe die Equium 8xxx-Serie um einen Design-PC aus. Der Desktop-Rechner ist ab 1694 Mark erhältlich soll durch seine geringe Größe von 117 x 293 x 287 Millimetern überzeugen.

Der Equium e8000 kann wahlweise mit einen Intel (Börse Frankfurt: INL) Celeron-Prozessor von 667 bis 766 MHz (66 MHz Front Side Bus), einer 800 MHz getakteten Intel Celeron-CPU mit 100 MHz Front Side Bus oder einem Intel Pentium III-Prozessor mit einer Taktrate von 800 bis 1000 MHz konfiguriert werden.

Das Gerät ist standardmäßig mit 64 MByte SDRAM Arbeitsspeicher (erweiterbar bis zu 512 MB), S.M.A.R.T und Ultra DMA-100-Festplatten mit Kapazitäten von zehn bis 40 GByte ausgestattet. Ein externes Diskettenlaufwerk sowie vier USB Ports sind ebenfalls dabei. Die neue Modellvariante verfügt über einen Standard-5,25 Zoll-Einschub, in den alle gängigen Desktop-Laufwerke integriert werden können. Alternativ ist über einen Selectbay-Adapter der Einsatz aller Module der Toshiba Tecra Notebook-Serie möglich.

Equium e8000 Fakten

CPU: (wahlweise) 667 bis 800 MHz Intel Celeron oder 800 bis 1000 MHz Intel Pentium III

RAM:

64 MByte SDRAM (erweiterbar bis 512 MByte)

Festplatte:

Zehn bis 40 GByte

Abmessungen (mm):

117 x 293 x 287

Features:

Intel 10/100 LAN on board

Preis:

1694 bis 2989 Mark

Der Equium e8000 benötigt laut Herstellerangaben nicht einmal die Hälfte des Platzes, den ein klassischer Desktop PC einnimmt. Die gesamte Technik befindet sich in einem Gehäuse, an das sowohl der Monitor angeschlossen, als auch via optional erhältlichem LCD-Stand-Kit ein TFT-Panel (maximal 17 Zoll) direkt befestigt werden kann.

Ein integrierter Ethernet-Adapter soll die Netzwerkfähigkeit des PCs gewährleisten. Wie alle aktuellen Modelle der Serie ist auch der Neuling mit zahlreichen Manageability Funktionen wie beispielsweise DMI 2.0 und PXE 2.0 Support, Wake-on-LAN sowie Remote-Boot ausgestattet.

Für den Equium e8000 besteht eine internationale Garantie von drei Jahren. Zudem bietet Toshiba für jedes registrierte Modell ab Kaufdatum ein Jahr lang einen kostenlosen On-Site-Service. Der PC ist ab sofort im Handel verfügbar und kostet – je nach Konfiguration – ab 1694 bis 2989 Mark.

Der Hersteller fokussiert mit dem Produkt Anwender in mittelständischen Firmen sowie in Großunternehmen an, die Wert auf Leistungsfähigkeit, erweiterte Manageability und Technik bei platzsparenden Design legen, so Toshiba.

 Der Equium e8000 benötigt laut Herstellerangaben nicht einmal die Hälfte des Platzes, den ein klassischer Desktop PC einnimmt. Die gesamte Technik befindet sich in einem Gehäuse, an das sowohl der Monitor angeschlossen, als auch via optional erhältlichem LCD-Stand-Kit ein TFT-Panel (maximal 17 Zoll) direkt befestigt werden kann.

Der Equium e8000 benötigt laut Herstellerangaben nicht einmal die Hälfte des Platzes, den ein klassischer Desktop PC einnimmt. Die gesamte Technik befindet sich in einem Gehäuse, an das sowohl der Monitor angeschlossen, als auch via optional erhältlichem LCD-Stand-Kit ein TFT-Panel (maximal 17 Zoll) direkt befestigt werden kann.

Kontakt
Toshiba Infoline Deutschland, Tel.: 01805/224240 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba stellt neuen Design-PC vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *