Digitale Zertifikate aufs Handy speichern

RSA und Ericsson wollen Aufbau einer PKI beim M-Commerce unterstützen

RSA Security und Ericsson haben gemeinsam den Einsatz eines digitalen Zertifikats vorgestellt, das auf einem Mobiltelefon gespeichert ist. Dadurch können Online-Transaktionen sowohl in der verkabelten als auch in der Wireless-Welt authentifiziert, verschlüsselt und digital unterschrieben werden.

Noch ist eines der Haupthindernisse beim M-Commerce die fehlende Public Key-Infrastruktur (PKI) sowie die Verfügbarkeit von Endgeräten, die digitale Zertifikate sicher managen können. RSA und Ericsson wollen das Handy in Zukunft auch für digitale Unterschriften, Authentifizierungen und Verschlüsselung einsetzen und Transaktionssicherheit gewährleisten.

Kontakt:
Ericsson Hotline, Tel.: 01805/5342020 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Digitale Zertifikate aufs Handy speichern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *