Java 2 Plattform für Linux und Vxworks verfügbar

Java-Technologie soll schnelle Anwendungsentwicklung und dynamische Service-Bereitstellung für Embedded Systeme ermöglichen

Im Rahmen der Embedded Systems Conference in San Francisco kündigte Sun Microsystems (Börse Frankfurt: SSY) die sofortige Verfügbarkeit von zwei Java Schlüsseltechnologien für den Embedded-Markt an.

Damit ist jetzt die vollständige Java 2 Plattform unter Linux verfügbar. Außerdem ist die Plattform auch für Micro Edition (J2ME) für Vxworks, das Echtzeit-Betriebssystem von Wind River, verfügbar.

Gemeinsam liefern beide den Entwicklern zusätzliche Optionen für die Entwicklung von Applikationen, die auf der Java-Technologie basieren und auf embedded Linux- oder Vxworks-Systemen laufen, aber auch unter diversen anderen Betriebssystemen.

Mit dieser Ankündigung ist ab sofort die gesamte Java Plattform für das Betriebssystem Linux verfügbar. Sie umfasst die Java 2 Plattform, Enterprise Edition (J2EE), die Java 2 Plattform, Standard Edition (J2SE) und die Java 2 Plattform, Micro Edition (J2ME).

Java Applikationen skalieren nun von embedded Geräten über Desktopsysteme bis zu den größten Linux-basierten Serversystemen. Die Java-Technologie bietet die Möglichkeit, dieselbe Applikation auf jedem unterstützten System zu betreiben. So können Applikationen der Serverseite unabhängig von der jeweils zugrundeliegenden Systemplattform mit gerätebasierten Applikationen interagieren.

Bei J2ME handelt es sich um eine Zusammenstellung von Technologien zur Software-Entwicklung für den wachstumsstarken Consumer- und Embedded-Markt. J2ME eignet sich für die verschiedensten Consumer-Produkte – unter anderem für Pager, Mobiltelefone, Bildschirmtelefone, digitale Set-Top-Boxen und Fahrzeugnavigationssysteme.

J2ME auf Linux umfasst die Verfügbarkeit von zwei Konfigurationen. Die Connected Device Configuration (CDC) und die Connected Limited Device Configuration (CLDC) richten sich an Consumer-Geräte mit unterschiedlich großem Hauptspeicher: CDC eignet sich für Geräte mit einem Hauptspeicher von mehr als zwei MByte wie etwa digitale TV-Settop-Boxen, Gateways für Privathaushalte, Bildschirmtelefone oder neuartige mobile Kommunikationsgeräte. CLDC ist ideal für kleinere Geräte (512 KByte bis zwei MByte), zum Beispiel für Mobiltelefone oder Zweiwege-Pager.

Kontakt:
Sun, Tel.: 089/460080 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Java 2 Plattform für Linux und Vxworks verfügbar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *