X-Box kommt mit Dolby-Sound

Microsoft kooperiert mit Klangexperten / Kino-Erlebnis auch während Spielszenen

Die kommende X-Box von Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) wird mit einem Dolby Interactive Content Encoder ausgeliefert werden, haben Microsoft und Dolby Laboratories mitgeteilt. Bei Einsatz entsprechender Heim-Soundsystems sollen Spieler damit ein Kino-ähnliches Musikerlebnis erzeugen können.

Nach Auskunft von Dolby können die Konkurrenz-Konsolen den speziellen Sound lediglich in Szenen zwischen den Spielsequenzen erzeugen. Im Falle der X-Box seien aber komplette Adventures Dolby-fähig.

Die X-Box soll Anfang 2002 in Deutschland erscheinen und wird mit einem Pentium III Prozessor mit 733 MHz von Intel (Börse Frankfurt: INL), Nvidias speziellem Grafikchipsatz NV2a mit 250 MHz, 64 MByte Unified RAM, einem eingebauten Ethernet-Adapter sowie einer acht GByte-Festplatte von Seagate ausgestattet sein.

Mit der neuen Konsole versucht der weltgrößte Softwareproduzent ein Stück vom 20 Milliarden Dollar-schweren Videospielmarkt (Software und Hardware) für sich abzuzweigen. Die X-Box soll doppelt so viel Daten in der gleichen Zeit verarbeiten können wie Sonys Playstation 2.

Mehr Nachrichten aus der PC- und Konsolenspielewelt liefern die News von Gamespot Deutschland.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu X-Box kommt mit Dolby-Sound

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *