Network Appliance senkt Erwartungen

Für das vierte Geschäftsquartal 2001 / Spitzenergebnis vom dritten Quartal kann nicht wiederholt werden

Network Appliance (NA; Börse Frankfurt: NTA) erwartet, dass Umsatz und Gewinn pro Aktie für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2001, das zum 27. April 2001 endet, niedriger ausfallen werden als zunächst angenommen. Der Umsatz für das vierte Quartal wird voraussichtlich zwischen 20 und 25 Prozent unter dem Umsatz des dritten Quartals liegen. Network Appliance geht derzeit von einem Pro-Forma-Ertrag pro Aktie zwischen einem und drei Cent aus.

NA hatte im dritten Quartal des Geschäftsjahres mit einen Gewinn von 38,9 Millionen Dollar oder elf Cents pro Aktie ein Spitzenergebnis eingefahren, der Umsatz lag bei 288,4 Millionen Dollar.

„Die Richtung der weltweiten Wirtschaft bleibt unsicher und im Verlauf des derzeitigen Quartals mussten wir längere Sales-Zyklen als erwartet in Kauf nehmen, so dass wir unsere Erwartungen für das vierte Quartal des Fiskaljahres 2001 revidieren müssen“, sagt der NA-Chef Dan Warmenhoven zur Erklärung.

Die Ergebnisse für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2001 werden voraussichtlich am 15. Mai 2001 bekannt gegeben.

Kontakt:
Network Appliance, Tel.: 0800/2638277

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Network Appliance senkt Erwartungen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *