Apple verkauft fünf Millionsten „iMac“

Absatzzahlen des Macintosh-Rechners in Rekordhöhe

Apple Computer (Börse Frankfurt: APC) hat am gestrigen Freitag nach eigenen Angaben seinen fünf Millionsten „iMac“-Computer ausgeliefert. Der „iMac“ kombiniert laut dem Hersteller Leistung mit einfacher Bedienbarkeit und Erschwinglichkeit.

Der „iMac“ war einer der ersten Computer, die Universal Serial Bus-Anschlüsse, Firewire-Ports sowie die Unterstützung für ein kabelloses Netzwerk integriert hatten. Diese Computer-Serie war nach Herstellerangaben der erste Desktop-Rechner für Endverbraucher, der einen Betrieb ohne einen Geräusch entwickelnden Lüfter ermöglicht.

Kontakt:
Apple, Tel.: 089/996400 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple verkauft fünf Millionsten „iMac“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *