AOL präsentiert starke Zahlen

Gewinn liegt über der Erwartung der Analysten / Unternehmen mit erstem Quartal nach Abschluss der Fusion zufrieden

AOL Time Warner (Börse Frankfurt: AOL) hat wenige Stunden vor Beginn des Börsenhandels in den USA überraschend starke Zahlen präsentiert: Das Unternehmen hat im ersten Quartal einen Umsatz von 9,1 Milliarden Dollar verbucht, der Gewinn lag bei 23 Cents pro Aktie und damit drei Cents über den Erwartungen der Analysten.

Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte der Medienriese noch einen Umsatz von 8,3 Milliarden Dollar verbucht. Der Gewinn vor Steuern (EBITDA) legte um 20 Prozent auf 2,1 Milliarden Dollar zu. Nimmt man Abschreibungen und einmalige Aufwendungen hinzu, liegt der Verlust bei 1,4 Milliarden Dollar oder 31 Cents pro Aktie.

Der Anteil der Werbeeinnahmen am Umsatz belief sich auf 2,1 Milliarden Dollar, zehn Prozent mehr als im letzten Quartal. „Wir könnten mit den Ergebnissen im ersten Quartal nach der Fusion nicht zufriedener sein

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AOL präsentiert starke Zahlen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *