Bericht: Bald legale Apotheken im Web

Bundesgesundheitsministerium denkt offensichtlich konkret über Gesetzesänderung nach

Nach einem Bericht der Financial Times Deutschland will das Bundesgesundheitsministerium „in Kürze“ eine Experten-Gruppe einberufen, die über die nötigen Voraussetzungen für deutsche Internet-Apotheken berät. Das Blatt zitiert den zuständigen Referatsleiter Gert Schorn: „Die herkömmlichen Apotheken in Deutschland werden sich umstellen müssen, wenn sie im Wettbewerb mit dem E-Commerce bestehen wollen.“ Erste Vorschläge sollten noch in diesem Jahr fertig sein.

Einer der Auslöser für die Gesetzesänderung könnte der Erfolg der Internet-Apotheke „Docmorris“ sein. Das niederländische Unternehmen umgeht die deutsche Gesetzeslage, indem es im Internet bestellte Medikamente per Kurier zustellen lässt. Die Financial Times zitiert Schorn: „Wir gehen davon aus, dass wir gegen den E-Commerce in den Niederlanden oder den USA nichts tun können, und wir wissen, dass es bei Immobilen, etwa bettlägerigen Patienten ein ernstes Bedürnis gibt, Medikamente über das Internet zu bestellen.“ Vor allem die Krankenkassen erhoffen sich Einsparmöglichkeiten durch die zumeist günstigeren Internet-Anbieter.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Bald legale Apotheken im Web

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *