Hutchison: The Boss is watching you

Neues GPS-Handy kann aus dem Internet geortet werden / Zielt auf Unternehmenskunden

Hannover – Der Service-Provider Hutchison Telecom präsentiert auf der CeBIT das GPS-Handy „Benefon“. Per Web-Oberfläche können die Handys geortet werden und Kurznachrichten auf den Weg gebracht werden. „Das Produkt richtet sich in erster Linie an Firmen, die auf diese Weise ihre Mitarbeiter schnell erreichen und zum Beispiel Aufträge übermitteln können“, so Sprecher Frank Klabunde gegenüber ZDNet. Die monatliche Grundgebühr für diesen Dienst soll bei rund 20 Mark liegen.

Das Gerät selbst ist nicht größer als ein normales Telefon. Mit der großen Taste neben der Antenne kann der Besitzer vordefinierte Aktion ausführen. So kann zum Beispiel schnell auf eine SMS geantwortet oder die aktuelle Position übermittelt werden.

Das Gerät, dass ohne Kartenvertrag rund 1800 Mark kosten wird, soll aber auch für Privatkunden angeboten werden: „Im Notfall – zum Beispiel bei einem Unfall- kann der Besitzer mit nur einem Knopfdruck Hilfe rufen und gleichzeitig seine aktuelle Position durchgeben“, so Klabunde.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Hutchison: The Boss is watching you

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *