HP stellt weiteren Jornada-Handheld vor

Jornada 710 verzichtet auf integriertes Modem / Gerät soll über GSM-, LAN- oder Bluetooth kommunizieren / Ab April für 1699 Mark auf dem Markt

Hannover – Ein neues Mitglied der Handheld-PC-Serie Jornada 700 stellte Hewlett-Packard (HP, Börse Frankfurt: HWP) auf der CeBIT vor: Der Jornada 710 verzichtet als „kleinerer Bruder“ des Modells 720 auf ein integiertes Modem. Um mit der Außenwelt Kontakt aufzunehmen, soll der Anwender den integrierten Steckplatz für Compactflash-Karten vom Typ 1 für Wireless-LAN-, GSM- oder Bluetooth-Karten nutzen können. Über den integrierten Infrarot-Port lassen sich Daten drahtlos an den Desktop-PC oder Drucker übertragen.

Der 510 Gramm schwere Handheld arbeitet mit dem StrongARM-Prozessor SA1110 (206 MHz) und Microsofts (HP, Börse Frankfurt: MSF) Betriebssystem Windows für Handheld PC 2000 Version 3.0. Als durchschnittliche Betriebszeit mit dem Lithium-Ionen-Akku nennt Hewlett-Packard neun Stunden. Das LC-Farbdisplay mit 16,7 Zentimeter Diagonale stellt bis zu 65.000 Farben dar. Serienmäßig verfügt das Gerät über 32 MByte RAM (51-MHz -Speicherdatenbus). Der Arbeitsspeicher soll sich jedoch mit Compactflash-Karten beliebig erweitern lassen.

Der Jornada 710 wird auch auf der CeBIT in Halle 1, Stand 7I2, vorgestellt. Er soll ab dem 1. April für 1699 Mark auf dem deutschen Markt verfügbar sein.

In diesem Jahr prämiert das internationale Newsteam von ZDNet die besten Produkte und Services der CeBIT 2001 in sechs Kategorien. Hat der Jornada 710 den ZDNet CeBIT-Award 2001 verdient? Vorschläge werden im ZDNet-Forum gesammelt.

Kontakt:
Hewlett-Packard, Tel.: 07031/140

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP stellt weiteren Jornada-Handheld vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *