Fortunecity erhöht Verlust

Gesamtumsatz und Minus im vergangenen Jahr gesteigert

Fortunecity (Börse Frankfurt: FCT) hat im abgelaufenen Geschäftsjahr den Umsatz um 43 Prozent gesteigert und die Cash-Burn-Rate um 64 Prozent reduziert. Der Gesamtumsatz 2000 stieg auf 11,5 Millionen Dollar.

Allerdings stieg auch der Jahresfehlbetrag enorm: Er nahm von 26,3 auf 41,8 Millionen Dollar zu. Das Unternehmen führt dies unter anderem auf erhöhte Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände zurück. Der Anstieg der Bandbreiten- und Speicherkapazitäts-Ausnutzung und eine Erhöhung der abgeschriebenen Forderungen seien ebenfalls Ursachen beteiligt.

Die Aktie des Unternehmens hat binnen Jahresfrist mehr als 90 Prozent ihres Wertes verloren. Gestern beendete das Papier in Frankfurt den Handel bei 0,73 Euro.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fortunecity erhöht Verlust

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *