Absturz der Mir live im Internet

Die letzten Stunden der russischen Raumstation können Surfer live erleben

Nach über 15 Jahren im All wird die russische Raumstation Mir am Freitag morgen mitteleuropäischer Zeit über dem Südpazifik abstürzen. Das Ereignis kann live im Internet verfolgt werden.

Auf der Site sind neben aktuellen Bildern ständig aktualisierte Berichte zu sehen. Die Mir wird voraussichtlich um sieben Uhr morgens ins Meer stürzen. Die letzte Phase des kontrollierten Absturzes wurde am Mittwoch abend eingeleitet.

Um den Absturz im Web verfolgen zu können, müssen Interessierte zunächst einen rund 900 KByte großen Client herunterladen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Absturz der Mir live im Internet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *