Symbian stellt Version 6.1 vor

Software soll "de facto-Standard" bei Smartphones werden

Hannover – Symbian hat auf der CeBIT seine Version 6.1 seiner Plattform vorgestellt. Diese soll für die 2.5G-Handys genannten Geräte sein und WAP 1.2, Bluetooth und GPRS unterstützen. Die Plattform wird gerade von Lizenznehmern getestet und soll im zweiten Halbjahr 2001 ausgeliefert werden.

Mit einem Emulator präsentierte Symbian, was mit den neuen Geräten möglich sein soll. So werden die mit großem Display ausgestatteten Handys voraussichtlich Menü-Fenster wie beim Start-Button von Windows aufweisen, mit denen dann duch die Navigationspunkte Telefonieren, Kontakte, Memos, Browser, Kalender, Messenges, Settings und Extra gescrollt werden kann. Dadurch soll es auch möglich sein, vom Telefon aus kleine Mails an Personen zu versenden, deren Adresse in den Kontakten gespeichert ist oder die neu eingegeben wird. Navigiert wird mit einer Wipp-Taste.

Mit dem neuen OS soll vor allem dem Umstand Rechnung getragen werden, dass immer mehr Daten über Mobiltelefone versendet werden. Das Symbian-Betriebssystem, das unter dem Slogan „the mobile OS“ vermarktet wird, wird in Zukunft auch von Siemens eingesetzt werden.

In diesem Jahr prämiert das internationale Newsteam von ZDNet die besten Produkte und Services der CeBIT 2001 in sechs Kategorien. Hat dieses OS den ZDNet CeBIT-Award 2001 verdient? Vorschläge werden im ZDNet-Forum gesammelt.

Über neue Produkte und Technologien informiert das CeBIT-Messejournal von ZDNet.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Symbian stellt Version 6.1 vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *