Palm lüftet Geheimnisse um Handhelds

PDAs sollen Erweiterungsslot besitzen / m 500 ab Mai für 999 Mark und m 505 ab Juni für 1199 Mark erhältlich

Palm (Börse Frankfurt: TCC), Hersteller von Handheld-Computern, präsentierte die gerüchteumwobenen neuen Handhelds der m 500-Serie. Der m 500 ist dabei mit Monochrom-Display und der m 505 mit einem reflektiven 16-Bit-Farbbildschirm ausgestattet. Beide Geräte sollen mit der Betriebssystem-Version Palm OS 4.0, integrierten Secure Digital (SD)-Erweiterungsslots und einem upgrade-fähigen Flash ROM-Speicher auf der CeBIT 2001 in Hannover (22. bis 28. März) vorgestellt werden.

Die Modelle, im Polar-Look, werden laut Palm dem Fromfaktor der Palm V-Serie entsprechen, jedoch zur besseren Handhabung etwas tailliert sein. Das Graustufenmodell m 500 wird etwa 113 Gramm wiegen und ab Mitte Mai zu einem Preis von 999 Mark erhältlich sein. Der m 505 bringt 139 Gramm auf die Waage und soll damit der nach Herstellerangaben „leichteste PDA mit Farbdisplay auf dem Markt“ sein. Das High-End-Modell wird es im Juni für 1199 Mark im Handel geben.

Beide Geräte sollen mit einem VZ 33MHz Dragonball Prozessor ausgerüstet sein und über vier MByte Flash-ROM und acht MByte RAM verfügen. Das neue Farbdisplay des Palm m 505 wird mehr als 65.000 Farben bei einer maximalen Farbtiefe von 16-Bit unterstützen. Die Graffiti-Schreibfläche des m 505 besitzt eine Hintergrundbeleuchtung. Beim Handheld m 500 ist laut Palm das Graustufendisplay durch höheren Kontrast verbessert worden. Die Palm Handhelds der m 500-Serie verwenden einen optimierten Lithium-Ionen-Polymer-Akku, der angeblich eine Laufzeit von zwei bis vier Wochen besitzen soll.

Der Anwender wird nach Herstellerangaben neben dem akustischen Alarm die Wahl zwischen einem rein optischen Alarm mittels blinkender LED-Anzeige

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Palm lüftet Geheimnisse um Handhelds

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *