Neuer Markt stürzt weiter ab

Index verliert bis zum Nachmittag weitere acht Prozent / Nasdaq schwächer

Täglich erreicht der Neue Markt ein neues Rekordminus: Der Nemax 50 brach am Mittwoch Nachmittag um weitere acht Prozent auf 1635 Punkte ein. Schuld war diesmal ein trüber Ausblick für die New Yorker Nasdaq, die vorbörslich drei Prozent schwächer notierte.

Anfang des Monats hatte der Leitindex für deutsche Wachstumswerte erstmals die Marke von 1900 Punkten nach unten durchbrochen. Stärkste Verlierer waren im gestrigen Handel neben Ision Internet (Börse Frankfurt: IOI) sowie Cybernet (Börse Frankfurt: CYN) erneut das Papier von Letsbuyit.com (Börse Frankfurt: LBC): Die Aktie verlor bis zum Nachmittag erneut rund zehn Prozent auf 0,36 Euro, nachdem das Papier bereits in den letzten Tagen kräftig nachgegeben hatte.

Das Krisenunternehmen hat für Ende März eine Hauptversammlung einberufen, bei der den Aktionären die neue Strategie sowie das Führungsteam präsentiert werden soll.

Kontakt:
Deutsche Börse AG, Tel.: 069/21010 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neuer Markt stürzt weiter ab

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *