Neue Chipsätze von SiS

Hoch integrierte Single-Chips SiS635T und SiS735 für Intel- und AMD-Prozessoren

Die taiwanische Chipsatz-Schmiede SiS produziert nun den seit Dezember angekündigten SiS635T, der Pentium-III-Prozessoren von Intel (Börse Frankfurt: INL) und dessen Nachfolger Tualatin unterstützt. Für Athlon- und Duron-CPUs von AMD (Börse Frankfurt: AMD) steht der neue SiS735 zur Verfügung.

Beide Single-Chips SiS635T und SiS735 unterstützen neben DDR-RAM auch Share-Mode Arbeitsspeicher (SDR-Speichermodule mit 184 Pins). Der Erfolg dieser Produkte bleibt allerdings mehr als fraglich: Bislang ist kein namhafter Mainboard-Hersteller bekannt, der auf diese neuen Chips zurückgreift.

SiS hat im europäischen Retail-Markt keinerlei Bedeutung, allenfalls könnte der SiS636T in Verbindung mit Intels Tualatin in Set-Top-Boxen oder im Mobile-Bereich größere Verbreitung finden.

Bei Abnahme von 10.000er Stückzahlen werden die Kosten bei ungefähr 27 Dollar liegen.

Mehr Informationen zum Thema DDR bietet der TechExpert-Artikel Double Data Rate-Guide.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue Chipsätze von SiS

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *