CMGI fährt Verlust von 2,5 Milliarden Dollar ein

Aktie bei fünf Dollar, Minus pro Aktie bei über sieben Dollar / Analysten geben sich skeptisch

CMGI (Börse Frankfurt: CGO) hat einen Verlust von 2,56 Milliarden Dollar oder 7,68 Dollar pro Aktie für das zweite Quartal des Geschäftsjahres bekannt gegeben. Zugleich publizierte das Unternehmen eine Umsatzwarnung: Die Einnahmen sollen im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 15 Prozent auf 342 Millionen Dollar fallen. Der Umsatz im zweiten Quartal belief sich ebenfalls auf 342 Millionen Dollar.

Im ersten Quartal hatte das Unternehmen noch einen Verlust von rund zwei Dollar pro Aktie eingefahren. Zum Vergleich: Der Aktienkurs bewegt sich derzeit bei rund vier Dollar.

Analysten begründeten das Minus unter anderem mit zahlreichen Neuerwerbungen wie Adforce, Adknowledge, Altavista, Flycast und Yesmail. „Ich bin der Auffassung, dass CMGI so etwas wie einen Neustart braucht. Und ich bin mir nicht sicher, ob all diese Unternehmensteile dann noch dabei sein werden“, erklärte der Analyst Steve Frankel von Adams Harkness & Hill.

Kontakt:
CMGI, Tel.: 001978/6843600

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CMGI fährt Verlust von 2,5 Milliarden Dollar ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *