Nasdaq wieder unter 2000 Punkte

Zum ersten Mal seit zwei Jahren sinkt der Index unter die psychologisch wichtige Marke / Nemax und Nikkei wandern weiter Richtung Süden

Der Ausverkauf an den Technologiebörsen geht weiter: Die amerikanische Nasdaq ist gestern zum ersten mal seit über zwei Jahren wieder unter die Marke von 2000 Punkten gefallen. Der Nasdaq Composite brach um rund 6,3 Prozent auf 1923 Punkte ein.

Der Nasdaq 100 gab im gleichen Zeitraum um sieben Prozent auf 1680 Punkte nach. In Tokio stürzte der Nikkei daraufhin erstmals seit Februar 1985 wieder unter die Marke von 12.000 Punkten.

Zu den größten Verlierern zählten in den USA das Papier von Amazon (Börse Frankfurt: AMZ) mit einem Abschlag von über 13 Prozent sowie AOL mit einem Minus von acht Prozent.

Hierzulande fiel der Nemax 50 am Vormittag über drei Prozent auf 1762 Punkte. Im Dax zählten erneut SAP (Börse Frankfurt: SAP) und Infineon (Börse Frankfurt: IFX) zu den Verlierern.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nasdaq wieder unter 2000 Punkte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *