Mobilbox von T-D1 spricht türkisch

Rufumleitungen sollen sich jetzt einfacher einrichten lassen

Die Mobilbox des Mobilfunkanbieters T-D1, Tochterunternehmen der Telekom (Börse Frankfurt: DTE), soll jetzt leistungsfähiger sein. Kunden können laut dem Unternehmen die Rufumleitungen für ankommende Anrufe über einen eigenen Menüpunkt einrichten oder ändern. Neben den Sprachen Deutsch und Englisch bietet der Anbieter jetzt auch Türkisch als Menüsprache an.

Die Rufumleitungen bei ausgeschaltetem Handy, im Besetztfall oder bei Nichtannahme können die Nutzer über die Eingabe am Handy oder unter der Kurzwahlnummer 3311 ändern.

Die Menüsprache Türkisch kann als neue Option unter dem Hauptmenüpunkt „Einstellungen der Mobilbox ändern“ eingestellt werden. Gleichzeitig erweitert der Mobilfunkanbieter die bisherigen fünf Begrüßungstexte der Mobilbox um eine deutsch/türkische Ansage.

Kontakt:
T-Mobil, Tel.: 0228/9360

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mobilbox von T-D1 spricht türkisch

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *