Internet-Virus „Naked Wife“ unterwegs

Zahlreiche Unternehmen sind infiziert / Wurm zerstört Verzeichnisse und versendet sich als Kopie an alle Namen im Adressbuch

Amerikanische Computer-Experten haben vor einem neuen Virus namens „Naked Wife“ gewarnt. Der zerstörerische Wurm verbreitet sich automatisch über das E-Mail-Programm Microsoft Outlook, wie Antivirus-Spezialist Network Associates (NAI) mitteilte.

Laut NAI sind rund 25 Unternehmen, darunter auch einige der 500 weltweit größten Konzerne, von dem Wurm betroffen. Der Virus tarnt sich als E-Mail mit dem Betreff „Naked Wife“. Wer versucht, den Anhang mit der Bezeichnung „Nakedwife.exe“ zu öffnen, wird enttäuscht: Statt dem erhofften Bild einer „nackten Ehefrau“ wird ein Wurm aktiviert.

W32/Naked ist deshalb besonders gefährlich, da er „.com“-, „.exe“-, „.dll“-, „.bmp“-, „.log“- und „.ini“-Dateien im Windows Ordner löscht. Ist dies geschehen, so ist die Neuinstallation des Betriebssystem notwendig, um den PC wieder lauffähig zu bekommen. Außerdem versendet der Virus Kopien von sich an alle Adressen, die sich im Outlook-Adressbuch des infizierten Rechners befinden.

Ein Sprecher des US-Antivirus-Spezialisten Trend Micro riet Internet-Benutzern, den Anhang von E-Mails mit unbekanntem Absender nicht ohne weiteres zu öffnen. Vor den Schäden warnte auch die Firma Symantec: Wenn der Virus erst aktiv geworden sei, müsse vermutlich das gesamte System neu installiert werden. Erst im Februar hatte ein ähnlicher Virus mit dem Namen „Anna Kournikova“ Millionen von Computern in Europa, USA, Australien und Asien lahm gelegt.

Kontakt:
Trend Micro, Tel.: 089/37479700
Network Associates, Tel.: 089/37070

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Internet-Virus „Naked Wife“ unterwegs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *