Sharp zeigt neue TFT-Monitore

15''-Modell soll 1849 Mark kosten / 18''-Modell für 5555 Mark

Sharp (Börse Frankfurt: SRP) will auf der CeBIT 2001 (22. bis 28. März 2001 in Hannover), eine neue Familie von TFT-Monitoren vorstellen. Die Bandbreite reicht von 15-Zöllern mit XGA-Auflösung (1024 x 768 Pixel) bishin zu 19,6 Zoll-Bildschirmen mit UXGA-Auflösung von 1600 x 1200 Pixel. Die insgesamt sieben Modelle werden voraussichtlich bis Juni diesen Jahres auf den deutschen Markt kommen. Preisempfehlungen stehen bisher nur für die Modelle mit 15 Zoll (1849 Mark) und 18 Zoll (5555 Mark) fest.

Die neuen Panels sind mit einer Black TFT-Technologie der Oberflächenbeschichtung gefertigt und verursachen so weniger Reflexionen und erhöhen die Farbtiefe. Der Einblickwinkel soll laut Sharp dank Superview-Technik auf bis zu 160 Grad gesteigert werden können. So sollen nach Herstellerangaben die 18 und 16 Zoll-Modelle die SXGA-Auflösung von 1280 x 1024 Pixeln und Black-TFT- sowie Superview-Technologien aufweisen.

Kontakt:
Sharp, Tel.: 040/23760

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sharp zeigt neue TFT-Monitore

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *