Bericht: Sommer vor Ablösung

Angeblich sägt eine Gruppe SPD-naher Telekom-Manager am Stuhl des angeschlagenen Konzernchefs

Nach einem Bericht des Manager Magazins steht der Boss der Deutschen Telekom (Börse Frankfurt: DTE), Ron Sommer, kurz vor der Ablösung durch den bisherigen Einkaufs-Chef Gerd Tenzer. Laut einem Bericht des Spiegel handelt es sich bei der sich abzeichnenden Ablösung um eine Art Palastrevolution.

Laut Recherchen des Nachrichtenmagazins suchen SPD-nahe Manager Kontakt zu Bundesfinanzminister Hans Eichel sowie Kanzleramtsminister Hans Bury. Bei diesen Stellen wollen sie auf eine Ablösung von Sommer drängen. Auslöser soll laut Managermagazin ein internes Rundschreiben des Telekom-Chefs gewesen sein. Darin hatte er den schlechten Kurs der T-Aktie mit der schlechten Presse sowie den in den Medien verbreiteten Halbwahrheiten begründet. Die „Rebellen“ sehen darin mangelnde Managerqualitäten Sommers und hoffen auf die Berufung des als integrativ geltenden Tenzer als Interimschef bis ein geeigneter Nachfolger gefunden ist.

Laut Manager Magazin könnte die Ablösung Sommers voraussichtlich erst nach dem Voicestream-Deal sowie der Hauptversammlung im Mai erfolgen. Dem Magazin zufolge nimmt Sommer die Situation ernst und fahndet bereits nach Managern mit SPD-Parteibuch in seiner Nähe. Bekanntermaßen zählt Tenzer zu den „Sozis“.

ZDNet hat zur Krise der T-Aktie ein Spezial mit umfangreichen Hintergrundinformationen erstellt.

Kontakt: Deutsche Telekom, Tel.: 0800-3300700

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Sommer vor Ablösung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *